Die 12-Punkte-Methode von DA VINCI Immobilien aus Landshut

DA VINCI Immoblien aus Landshut bietet Ihnen als Vermieter seine Leistungen für die erfolgreiche Mietersuche an. Lesen Sie hier, was wir als Makler für Sie tun.

1. Mietpreisfestlegung

Wir ermitteln laufend den aktuellen Standortmietpreis im Raum Landshut und im Speziellen den zu erzielenden Marktpreis für Ihre Wohnung oder Ihres Hauses.

2. Dokumente und Unterlagen

Es fehlen prägnante Unterlagen zu Ihrer Immobilie? Wir fertigen übersichtliche Grundrisse und – falls nötig – ziehen im Bauamt Erkundigungen ein bzw. kümmern uns um Unterlagen aus dem Archiv.

3. Bilder sagen mehr als tausend Worte

Wir arbeiten u. a. mit professionellen Fotografen zusammen, die Ihre Immobilie ins rechte Licht rücken, so dass der Mieter bereits im Voraus einen ersten positiven Eindruck sowohl von den Außenansichten als auch vom Innenleben bekommt. Als besonderen Service für Objekte der gehobenen Klasse produzieren wir Videos bzw. 360-Grad-Shows, die die exklusiven Details der Immobilie besonders zur Geltung kommen lassen.

4. Interesse wecken mit dem Exposé

Ein aussagekräftiges Exposé ist wichtig für umfassende Informationen zu Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus. Deshalb erstellen wir diese Unterlagen mit höchster Sorgfalt.

5. Internet-Präsenz

Neben unserer eigenen Website, die sich einer sehr großen Besucherzahl erfreut, inserieren wir natürlich auch in den Hauptportalen für Immobilien-Marketing wie immobilienscout24.de, immowelt.de und immonet.de, BELLEVUE.de, Immo.bo.de, globimmo.net, efondo.de u. a.

6. Zeitungsannoncen

Man mag es kaum glauben, aber es gibt auch noch viele Menschen, die eher selten das Internet nutzen. Auch sie gilt es anzusprechen: mit regelmäßigen Anzeigen in der Lokalpresse und in den großen Tageszeitungen.

7. Nachbarschaft und nähere Umgebung

Werbung in der Nachbarschaft hat ein unglaublich hohes Erfolgspotential. Viele möchten z. B. gerne in unmittelbarer Nähe ihres alten Wohnorts bleiben. Wir schmücken Ihr Haus nicht nur mit Schildern und/oder Postern, sondern sprechen persönlich die Menschen im näheren Umfeld an. Oft erweisen sich solche Aktionen als probate Mittel zum Erfolg.

8. Kontakte

Eine Kundenkartei mit Suchklienten mit unterschiedlichen Ansprüchen steht uns selbstverständlich ebenfalls zur Verfügung. Diese Mietinteressenten werden von uns über Ihre Immobilie per Telefon, Mail oder Brief persönlich informiert.

9. Vor Ort – die Besichtigung

Sie müssen sich nicht um die Besichtigungstermine kümmern. Wir vereinbaren die Termine und berücksichtigen dabei die Wünsche des Bewerbers, der möglicherweise nur am Wochenende Zeit hat. Keine Frage – Samstag und Sonntag sind für uns eine Selbstverständlichkeit. Während der Besichtigung achten wir auf Ihr Eigentum und auf eine freundliche und angenehme Atmosphäre.

10. Bewerberauswahl und -prüfung

Wir prüfen in Ihrem Namen die Unterlagen, die der „Kandidat“ vorlegt, wie z. B. die Gehaltsabrechnungen oder die Schufa-Auskunft. Bei der zwingenden Liquidität und Mietschuldenfreiheit verlassen wir uns nicht auf das Wort, sondern holen uns Auskünfte z. B. über die Creditrefom ein. Im Anschluss legen wir Ihnen eine Bewerberliste vor, deren Mieter-Kandidaten in Ihren Vorstellungsrahmen passen und aus der Sie sich den passenden Vertragspartner auswählen können.

11. Mietvertrag und Kaution

Ein Miet- oder Pachtvertrag ist keine einfache Sache, oft ändern sich die gesetzlichen Inhalte und das Formular vom Vorjahr kann inzwischen schon längst überholt sein. Wir achten auf die Aktualität im Rahmen unserer Möglichkeiten und gehen den Vertrag zusammen mit Ihnen und dem Mieter/Pächter in unseren Büroräumen gemeinsam durch.

Ein wichtiges Thema ist die Kaution. Auch hier bieten wir mit unserem Partner „kautionsfrei.de“ einen neuen Service, der Ihnen als Vermieter den Verwaltungsaufwand erheblich mindert. Außerdem stellen wir Ihnen auch gerne den neuen Versicherungsservice für den Mietausfall vor.

12. Abnahme und Übergabe

Zum Service gehört selbstverständlich auch die Übergabe bzw. die Abnahme Ihrer Immobilie. Wir erstellen ein Protokoll, in welchem sämtliche Daten wie Mängel oder vorhandene Beschädigungen etc., aber auch die gesamte Ausstattung des Objektes wie etwa eine Einbauküche, außergewöhnliche Einbauten, Bodenbeläge, Anzahl der vorhandenen Schlüssel usw., festgehalten werden. Wenn nötig, auch mit Fotobeweisen.

Haben Sie Fragen?